HFT 2022: Turnierbericht

HFT 2022: Turnierbericht

test

Gäste holen sich die Pokale

Zum 30sten Mal begrüsste der FC Celerina Teams aus der Region und ausserhalb des Kantons zum Hallenfussballturnier. Insgesamt haben sich 31 Teams angemeldet, was gleich war wie in den vergangenen Jahren. Jedoch wurde mit insgesamt 105 Matchs ein neuer Rekord für den zweitägigen Anlass registriert.

Zur Jubiläumsausgabe konnten die Organisatoren wieder Teams aus dem ganzen Kanton sowie aus Zürich, Bern und dem Tessin ins Engadin holen. Besondere Freude machten die Teams mit ehemaligen Mitgliedern des FCC, die in den vergangenen Jahren ins Unterland gezogen sind. Das Wiedersehen am Turnier gab dem Anlass einen Hauch eines „Klassentreffens“.

Im Final der Aktiven trafen die Puschlaver von Eh Scux gegen Tantiballi. Die Jungs aus Poschiavo feierten mit einem ungefährdeten 5:2-Sieg den Trimuph in der grössten Kategorie mit insgesamt 18 Teams. Im kleinen Final gewannen die letztjährigen Finalisten von JBG im Penaltyschiessen gegen Sa Auto.

Bei den Hobby-Kickern fand das Final zwischen den Amiis da l’Engadina (TI) und dem Club Portugûes Engiadina statt. Die Amiis gewannen knapp mit 1:0 und feierten den zweiten Turniersieg nach 2008. Auch die Mitglieder vom Club Portugûes Engiadina sind treue Teilnehmer und konnten im Jahr 2011 und 2016 den Pokal nach Hause nehmen. Im kleinen Final verlor der Titelverteidiger von Real Cugnasco mit 0:2 gegen das Engadiner Team der Synchronschwimmer.

Es fehlte wirklich wenig für einen FCC-Sieg am Jubiläumsturnier, und zwar bei den Damen. Das Team FCC Vergangenheit wurde erst im Penaltyschiessen des Finals gestoppt. Den Sieg feierten die Damen von Immerno am überlegge. Die Damen vom Lyceum Alpinum holten sich den dritten Platz mit 2:1 gegen die VPCine.

Alle teilnehmenden Teams bekamen für ihre Teilnahme am Turnier mindestens einen Teampreis. Die Preise wurden von lokalen Firmen für das Turnier zur Verfügung gestellt. Der FCC bedankt sich herzlich für die wertvolle Unterstützung.

Nicht nur das Turnier ist jeweils fixer Punkt in den Agenden der SpielerInnen, sondern auch die legendäre HOT SOCCER Party des Vereins. In den vergangenen Jahren wechselte immer wieder die Location. Dieses Jahr konnte die Party kurzfristig im Pier 34 in St. Moritz organisiert werden, nachdem eine ursprünglich vorgesehene Location im letzten Moment wegen Verzögerungen beim Umbau nicht mehr zur Verfügung stand. Die Stimmung an der FCC-Party war auch im Pier 34 legendär. Grossen Anteil daran hatten wieder die beiden einheimischen DJs Reto und Nicola, die mit den richtigen Songs aus ihrer CD-Sammlung die Stimmung der FCC-Party legendär machen.

Galerie 2022

 

 

Aktiv-Fussballer:
1) Eh Scux (Poschiavo)
2) Tantiballi (BE/Scuol)
3) JBG (Engadin)

Kategorie Damen:
1) Immerno am überlegge (OW)
2) FC Celerina Vergangenheit (LU/Engadin)
3) Lyceum Alpinum Zuoz (Engadin)

Hobby-Fussballer:
1) Amiis da l’Engadina (TI)
2) Club Portugûes Engiadina (Engadin)
3) Synchronschwimmer (Engadin)

Resultate HFT 2022