G-Jun: Hallenturnier in Chur

G-Jun: Hallenturnier in Chur

Gute Turnierpremiere in der Hauptstadt

Auch die G-Junioren haben ihr erstes Hallenturnier spielen können. Zwar ging es direkt in die grosse Stadt, wo man am Turnier vom FC Chur 97 teilnehmen konnte. Fünf Spiele à acht Minuten erwarteten die FCC-Spieler, die am letzten Mittwoch nochmals sehr intensiv die Spielzüge und die „Taktik“ trainiert haben.

Im ersten Spiel waren die Jungs noch nicht bei der Sache, was für FCC-Teams typisch ist. Man muss zuerst noch die lange Anfahrt verarbeiten. Dann kam die ganze Atmosphäre in der Halle mit der Zuschauertribüne und der etwas zu lauten Musik. So ging der Match gegen Thusis-Cazis relativ klar mit 0:4 verloren. Eine taktische Besprechung durch Trainer Benny Hofmann brachte das Team auf die Erfolgsspur. Gegen Untervaz gewannen die Celeriner verdient mit 3:2. Der Start im dritten Spiel gegen Orion war sehr vielversprechend, denn kaum hatte der Schiedsrichter angepfiffen, zappelte der Ball schon im gegnerischen Tor. Leider kam prompt das 1:1, aber dann spielten beide Teams sehr konzentriert und erst am Schluss kippte das Spiel auf Seite des Gegners (1:3). Gegen Chur resultierte wieder eine Niederlage, doch auch hier war der FCC bei der Sache und hätte mehr verdient. Nun kam es zum letzten Spiel gegen Bonaduz. Ein Sieg hätte vielleicht den dritten Platz bedeutet. Defensiv spielten die FCC-Jungs sehr konzentriert und liessen fast nichts zu, doch leider fehlte vorne das nötige Glück und man trennte sich so 0:0.

Am Schluss erreichte das Team den guten 5. Platz. Die Kinder freuten sich auf die verdiente Medaille und können sehr stolz sein auf ihre Leistungen.

Taktische Besprechung auf der Bank

Taktische Besprechung