Damen: FCC – FC Flums 3:0

Damen: FCC – FC Flums 3:0

FCC Damen weiter auf der Siegerstrasse

Am Sonntag fand das vierte Meisterschaftsspiel der Damenmannschaft des FC Celerina gegen die Damen des FC Flums in San Gian statt. Das milde Wetter und das nachfolgende Spiel der 1. Mannschaft zog manche Zuschauer an.

Schon zu Beginn des Spiels wehte der Malojawind bemerkbar, wobei dank Kapitän Gabriela Giovanoli in Windrichtung gespielt wurde. Die Celerinerinnen machten von Anfang an Druck, so bemerkten diese schnell, dass der gegnerische Goalie nicht allzu stark war. Nadia Clalüna gelang es bereits in der 4. Minute dem Goalie den Ball abzuluchsen und schoss die Damen in Führung. Durch den schnellen Führungstreffer nahmen es die Frauen ein bisschen gemütlicher. Die Flumserinnen versuchten immer wieder in die Offensive zu gehen, wurden aber von der starken Mitte des FCC aufgehalten. In der 21. Minute konnte sich Nadia Clalüna von der Verteidigung lösen und drückte ab, traf den Pfosten, der Ball prallte am Flumser Goalie ab und landete schlussendlich zum 2:0 im Goal. Sogleich in der 27. Minute gelang es wiederum Nadia Clalüna sich von der Verteidigung zu lösen und konnte durch einen hohen Schuss auf 3:0 erhöhen, somit gelang ihr ein lupenreiner Hattrick. Der FCC Keeper Patrizia Peer musste derweil in der gesamten ersten Halbzeit ein einziger Schuss abwehren.

In der zweiten Halbzeit wehte der Maljoawind noch stärker, worauf sich die Heimmannschaft auf lange Bälle gefasst machen musste. So waren die Schüsse der Flumserinnen nicht zu unterschätzen. Diese machten zunehmend Druck wobei das Mittelfeld und die Verteidigung der FCC-Damen alle Hände voll zu tun hatte. Dennoch wurden die Flumserinnen nie wirklich gefährlich. Nach einer Parade von Patrizia Peer kehrte das Spiel wieder und die Celerinerinnen kamen wieder vermehrt vor das gegnerische Tor. Trotz einigen Torschussmöglichkeiten kamen die Damen nicht zu weiteren Toren und beendeten das Spiel mit einem verdienten 3:0, wobei definitiv mehr drin gelegen wäre.

Die Damen des FC Celerina übernehmen somit nach vier Spielen mit zehn Punkten die Tabellenspitze. Das nächste Spiel findet am 27. September 2020 auswärts gegen den FC Gams statt.

 

Gespielt haben:
Patrizia Peer, Ramona Clalüna, Ariane Affolter, Gabriela Giovanoli, Giulia Mercuri, Lara Fontana, Marlene Ott, Simona Schellenberg, Alexandra Costa, Nadia Clalüna, Mariana Oliveira, Ladina Badertscher, Marta Gay, Noelle Knellwolf

Eine Antwort zu “Damen: FCC – FC Flums 3:0”

  1. Forster Othmar sagt:

    Super,weiter so. Viel Glück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.