Damen: FCC – FC Chur 3:0

Damen: FCC – FC Chur 3:0

Damen des FC Celerina bleiben ungeschlagen

Das erste Heimspiel auf dem Sportplatz San Gian hätte für die Damen des FC Celerina nicht besser ausgehen können. Abgesehen vom zwischenzeitlich kalten und starken Wind, waren die Temperaturen sehr angenehm und so konnte das Spiel gegen den FC Chur um 15.00 Uhr angepfiffen werden.

Schon in den ersten Minuten kam der FCC wiederholt vors gegnerische Tor und hätte bereits nach fünf Minuten in Führung gehen können. In den ersten zehn Minuten hatten die Celerinerinnen gleich fünf grosse Möglichkeiten, welche leider nicht verwertet werden konnten. In der 20. Minute erhielten die Gastgeberinnen einen Freistoss, welcher Amanda Lüthi mit einem tiefen Schuss ins Goal zu befördern versuchte, der Ball prallte jedoch an einer Gegnerin ab. Im Laufe der ersten Halbzeit wurden auch die Churerinnen aktiver und konnten mit einem Konter angreifen, dieser war jedoch nicht wirklich gefährlich für die Torhüterin Chiara Barandun, die nach der Pause durch Vanessa Ferreira ersetzt wurde.

In der zweiten Halbzeit wurden die unermüdlichen Torschussversuche endlich belohnt. Amanda Lüthi bekam den Ball von Ariane Affolter und nach einem Abpraller konnte sie zum 1:0 treffen. Damit war das Eis gebrochen. Nur zwei Minuten später konnte Nadia Clalüna einen Pass von Annika Veclani zum 2:0 verwerten. Das endgültige Resultat erzielte schliesslich Carla Peixoto mit einem satten Schuss nach einem Abpraller von Jennifer Scantlebury in der 77. Minute. Das Spiel verlief insgesamt sehr zerfahren, doch die Damen des FCC konnten um einiges mehr Torchancen ausarbeiten. Durch die starke Arbeit der Defensive, wurden auch die schnellen Stürmerinnen des FC Chur im Zaum gehalten.

Die Damenmannschaft bleibt somit unverändert auf dem 2. Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 30. April 2017 in Untervaz statt.

 

Tore:
1:0 Amanda Lüthi (53. Min), 2:0 Nadia Clalüna (55. Min.), 3:0 Carla Peixoto (77. Min)

 

Der FC Celerina spielte mit:
Chiara Barandun, Ramona Clalüna, Corina Barandun, Alessia Courtin, Rebecca Brütsch, Amanda Lüthi, Carla Peixoto, Giulia Mercuri, Marlene Ott, Joselina Pinto, Nadia Clalüna, Ariane Affolter, Annika Veclani, Jennifer Scantlebury, Vanessa Ferreira

 

Bericht Nadia Clalüna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.