Damen: FC Schwanden-Linth – FCC 1:7

Damen: FC Schwanden-Linth – FCC 1:7

FCC-Damen mit erneuter Heldeninnentat

Nach dem in der letzten Minute entgangener Sieg vorletzten Samstag, versuchte die Damenmannschaft des FC Celerina vergangener Sonntag gegen den FC Schwanden-Linth 2 sich die drei Punkte zu sichern. Die Ausgangslage sah jedoch nicht vielversprechend aus, da das Celeriner Team mit bloss neun Feldspielerinnen zu dem Match anreiste. Nach 40 ausgeglichenen Spielminuten konnte Nadia Clalüna durch die Vorlage von Alessia Willy das 1:0 erzielen.

In der zweiten Halbzeit kam die Überlegenheit des FCC trotz doppelter Unterzahl zum Vorschein. In der 60. Spielminute versenkte Martina Forcella ein Pass von Marlene Ott zum 2:0. Nach diesem Tor begann Clalünas Wunderlauf. Clalüna erzielte in zwölf Minuten sage und schreibe fünf Tore – eine Machtdemonstration. Kurz vor Schluss verwerteten die Gegner der FCC-Damen einen Elfmeter, welcher das Resultat auf das definitive 7:1 setzte.

Zum zweiten Mal in dieser Saison konnten die Celeriner Damen ein Spiel trotz Unterzahl gewinnen. Das nächste Spiel findet diesen Sonntag, 3. Oktober, in Buchs gegen den FC Buchs 1 statt.