4. Liga: FCC – CB Scuol 5:2

4. Liga: FCC – CB Scuol 5:2

FC Celerina gewinnt souverän
Fussball Nach dem 0:0 Unentschieden gegen den FC Triesen traf der FC Celerina den CB Scuol zuhause.

Auch die Unterengadiner mussten sich in der letzten Runde mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die Partie begann mit einem sofortigen Tor der Oberengadiner. In der 5. Minute konnte Mauro Caflisch den Pass von Bosko Bozanovic ins Tor schieben. Doch die Scuoler liessen nicht locker und erzielten nach sechs Minuten den Ausgleich. Der Match war durch viele Emotionen geprägt. In der 18. Minute wurde Bosko Bozanovic von einem Scuoler im Strafraum niedergerissen. Der Schiedsrichter entschied sich für den Elfmeter, welcher von Carlos Tejo verwandelt wurde. Die Partie blieb spannend und die zwei Engadiner Mannschaften kamen häufig zu Chancen, doch keine führte zu einem Tor. Beim Zwischenstand von 2:1 ging man in die Pause. Die zweite Hälfte begann nicht so emotionsreich wie die erste. Doch in der 60. Minute konnten die Unterengadiner den Ausgleich erzielen. Der Stürmer der Scuoler konnte sich mit einer Drehung vom Gegenspieler befreien um dann den 2:2 zu schiessen. Nach dem Gegentor erhöhte der FC Celerina wieder das Tempo. In der 68. Minute erhielten die Oberengadiner einen Freistoss in der Nähe des Strafraums. Mauro Caflisch schoss schwach doch dank einem Patzer des gegnerischen Torwarts, rollte der Ball trotzdem ins Netz zum 3:2. Nun konnten die Scuoler, die wegen zwei Verletzungen mit zehn Spieler spielten, nicht mehr dagegen halten. Zuerst kam der 4:2 mit einem Kopfball von Bosko Bozanovic, der von Mauro Caflisch assistiert wurde und später der 5:2, als Mauro Caflisch den Ball an der Latte schoss und ihn André Ferreira Magalhaes ins Tor schob.

Der FC Celerina ist nun Tabellenzweiter und spielt nächste Woche gegen den FC Lusitanos de Samedan um den ersten Platz. (faf)

Tore:
1:0 Mauro Caflisch (5. Min.), 1:1 (11. Min.), 2:1 Carlos Tejo (18. Min. Elfmeter), 2:2 (60. Min.), 3:2 Mauro Caflisch (68. Min.), 4:2 Bosko Bozanovic (75. Min.), 5:2 André Ferreira Magalhaes (83. Min.)

Der FC Celerina mit:
Fabio Meireles, Carlos Tejo, Corsin Taisch, Gregor Steiner, Mustafa Jusufi, Silvan Käser, André Ferreira Magalhaes, Mauro Caflisch, Bosko Bozanovic, Claudio Cadonau, Nico Walder. Zur Verfügung: Luca Melcarne, Gian Dilmen, Raoul Jola, Enrico Motti, Curdin Franziscus, Quirin Niggli, Alexander Achtnich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.