4. Liga: CB Scuol – FCC 1:2

4. Liga: CB Scuol – FCC 1:2

Knapper Sieg im Derby gegen Scuol

Am vergangenen Samstag kam es zum Engadiner Derby in der 4. Liga. Der CB Scuol empfing zu Hause den FC Celerina. Nach dem verpatzten 3:3 in Tinizong, gab es für die junge Celeriner Mannschaft einiges an Wiedergutmachung zu leisten.

Die erste Halbzeit bot viel Kampf und wenig spielerische Höhepunkte. Der CB Scuol fand zu Beginn besser ins Spiel und bestrafte die Schläfrigkeit der Celeriner gleich in der 8. Minute mit dem 1:0. Blendi Muslija kam auf Strafraumhöhe unbedrängt zum Abschluss und liess Nikola Mitrovic im Tor der Oberengadiner keine Chance. Bis auf einen Lattenknaller von Sebastian Pfäffli blieben weitere Torchancen aus und der FC Celerina fand kein Mittel, den Rückstand noch vor der Pause wett zu machen.

In der Halbzeitpause schien FCC-Trainer Marco Jola die richtigen Worte gefunden zu haben, denn in der zweiten Halbzeit stand ein ganz anderer FC Celerina auf dem Platz. Zweikämpfe wurden angenommen, der Gegner wurde unter Druck gesetzt und Torchancen wurden erarbeitet. Nach einem Eckball in der 56. Minute stieg Joel Cabral am höchsten und traf mit seinem wuchtigen Kopfball die Latte. Nur sechs Minuten später erkämpfte sich Mauro Caflisch den Ball vom Innenverteidiger und bediente in der Mitte Cabral. Dessen Abschluss überwand den Torhüter und Caflisch konnte den Ball unmittelbar vor dem leeren Tor über die Linie würgen. Das 1:1 verlieh den Celerinern noch mehr Aufrieb und führte durch eine weitere gelungene Aktion von Cabral zum Führungstreffer für den FC Celerina. Nach dem 1:2 hätte der FCC mit einem dritten Tor alles klar machen können. 1. Mannschafts-Debütant Gafur Jusufi scheiterte jedoch knapp am Scuoler Schlussmann. In den letzten Minuten startete der CB Scuol seine intensive Schlussoffensive, konnte aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen, was dem FC Celerina einen hart umkämpften Derbysieg einbrachte.

Durch diese drei Punkte kann der FC Celerina den Anschluss an die Spitze wahren und bleibt auch im siebten Saisonspiel ohne Niederlage. Am nächsten Sonntag empfängt der FCC den FC Ems um 14.00 Uhr auf dem Fussballplatz San Gian.

 

Tore:
1:0 Blendi Muslija (8. Min.), 1:1 Mauro Caflisch (62. Min.), 1:2 Joel Cabral (70. Min.)

 

Für den FC Celerina spielten:
Nikola Mitrovic, Mustafa Jusufi, Kilian Steiner, Gregor Steiner, Claudio Cadonau, Luca Wilhelm, Sebastian Pfäffli, Joel Cabral, Raoul Jola, Joel Bassin, Mauro Caflisch, Diego Carrajo Santos, Manuel Bertogg, Enrico Motti, Marcelo Silva Teixeira, Luca Melcarne, Gafur Jusufi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *